Projektträger

 

 

PAREA gGmbH

 

Unterstützer

 

 

 

Stadt Erkrath

 

 

 

 

Gymnasium Hochdahl

 

 

 

 

Schlebusch Hydraulik

 

 

 

 

 

Sahle Wohnen

 

 

 

Stadtwerke Erkrath

 

 

 

Buchhandlung Weber

 

 

 

Nordson GmbH

 

 

Auszeichnungen

 

 

Deutscher Bürgerpreis Ehrenamts-Preis der Initiative "für mich, für uns, für alle"

 

 

 

 

 

Kinderträume 2011 Sozialkampagne des DFB im Rahmen der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft

 

 

 

 

 

Sonderehrung

in Anerkennung der herausragenden Leistungen zum Wohle des Sports in Erkrath

 

 

 

 

 

 

Integrationspreis des Integrationsrates der Stadt Erkrath

 

Wichtiger Hinweis

 

Die offizielle Homepage des

FC Parea Schimmelbusch

ist nicht kompatibel mit

- Internet Explorer -

Wir bitten dies zu entschuldigen!

 

Eine fehlerfreie Darstellung

ermöglicht Mozilla Firefox!

Termine

 

Projektleiter:

 

Thomas Laxa

 

E-Mail:


fcparea@web.de

 

 


 

 

Training - FCS:

 

Mittwoch, 22. August 2018

18:30 - 20:30 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 

 

Training - FCS junior:

 

Mittwoch, 22. August 2018

18:30 - 20:30 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 

 

Training - FCS ladies:


Mittwoch, 22. August 2018

18:30 - 20:30 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 


 

 

FCS

-

Gymnasium Hochdahl


 

-:- (-:-)

 

Mittwoch, 29. Juni 2016

19:00 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 

 


 

 

Turnier - FCS:

 

Westdeutsche Meisterschaft

im Hobbyfussball

 

Samstag, 1. September 2018

11:00 - 18:00 Uhr

Sportschule Wedau

 

 

 

 

Geburtstage

 

11.01. Marcel R. (28)

22.02. Jacky (18)

02.03. Dominik (27)

08.03. Marvin (21)

10.03. Mathi (28)

12.04. Jurij (29)

01.05. Adrian (25)

05.05. Marcel N. (27)

10.05. Jonas (19)

16.06. Domenico (36)

01.07. André (30)

22.07. Nico (17)

19.08. Thomas (31)

21.08. Elias (19)

07.09. Flo (20)

12.09. Niclas (19)

15.09. Andreas (18)

21.09. Julia (19)

26.09. Hannes (21)

30.09. Micha (29)

08.10. FCS (17)

08.10. Debby (19)

18.10. Stefan (31)

22.10. Kevin (29)

27.10. Leon (18)

05.11. Fabian (19)

21.11. Denis (23)

14.12. Carsten (28)

 

 

FCS on facebook

 

 

 

2.Platz nach kuriosem Turnier

 

 

Der FC Parea Schimmelbusch belegt nach einem kuriosen Turnierverlauf durch eine starke kämpferische Leistung noch den 2.Platz beim 12.Ingrid Killi-Schillack Gedächtnisturnier 2010 des B’90 / Die Grünen Ortsverbandes. Damit stand der FCS zum dritten Mal in Folge im Finale des örtlichen Hallenturniers. Alles andere als optimal begann die Mission „Titelverteidigung“. Bereits beim obligatorischen Frühstücken vor Turnierbeginn musste improvisiert werden, da die gewohnten Räumlichkeiten am Treffpunkt nicht zur Verfügung standen. Kurzer Hand entschloss sich das Team schon früher den Weg zur Sporthalle an der Rankestraße anzutreten, um dort die notwendigen Vorbereitungen treffen zu können. Es sollte der Beginn eines abwechslungsreichen Turniertages mit einigen Höhen und Tiefen werden.

 

Der FCS befand sich zusammen mit Atletico Hochdahl, Backalas, Rote Erde Hochdahl und TSG Hochdahl in Gruppe B. In Gruppe A spielten neben dem Veranstalter B’90/Die Grünen, FC Hausmannsweg, Rhenania Hochdahl, TB Hassels, auch Fortuna Hochdahl. Die ersten vier Mannschaften jeder Gruppe würden sich für das Viertelfinale qualifizieren. Mit dem Spiel gegen Atletico Hochdahl eröffnete unsere Mannschaft die Gruppenphase. Wie so oft bei Hallenturnieren taten sich unsere Jungs zu Beginn schwer und wirkten unkonzentriert und kraftlos. Das schwache Auftreten wurde prompt mit einer 1:0 Auftaktniederlage bestraft. Eine für neutrale Zuschauer spannende Partie bot das Spiel gegen Backalas. Für Fans des FCS hingegen war es nichts für schwache Nerven. Eine deutliche Leistungssteigerung und eine tolle Moral standen einem unglaublichen Abschlusspech gegenüber. Nachdem der Gegner mit 1:0 in Führung gehen konnte, war unser Team bemüht den Ausgleich zu erzielen. Doch Mathias Szostok mit einem Lattentreffer und Tim Melcher, der gleich zweimal das Aluminium traf, erwischten einen unglücklichen Tag. Kurios, dass ausgerechnet ein Eigentor des Gegners den Torfluch brach und unsere Mannschaft zurück auf die Erfolgsspur führte. Carsten Polczyk konnte kurz vor Schluss mit seinem Treffer zum 2:2 den erneuten Rückstand ausgleichen. Auch gegen Rote Erde Hochdahl kam es zu einer rasanten Partie. Erneut musste der FCS einem unglücklichen Rückstand hinterher laufen und hatte zunächst Pech im Abschluss. Thomas Laxa mit einem Pfostenschuss und Tim Melcher ließen beste Chancen ungenutzt. Doch ein wahnsinniger Endspurt mit wunderbarem Kombinationsspiel drehte die Partie durch Tore von Carsten Polczyk und Tim Melcher. Im letzten Gruppenspiel gegen TSG Hochdahl sollte der fehlende Punkt zur sicheren Qualifikation für das Viertelfinale eingefahren werden. Doch der FC Parea Schimmelbusch blieb wie in den vorherigen Spielen vom Pech verfolgt. Unzählige Aluminiumtreffer und ein erneut unglückliches Gegentor sorgten für das vierte 0:1 im vierten Spiel. Die Moral innerhalb des Teams war dennoch ungebrochen, so dass wenige Minuten vor Schluss Mathias Szostok, nach Vorarbeit von Thomas Laxa, der verdiente Ausgleich gelang. Allerdings fehlte unserem Team in den letzten Minuten die Klasse, um den Punkt zu sichern. Viel zu leichtfertig wurde die Partie in der Schlussminute mit 1:2 verloren gegeben. Durch Schützenhilfe erreichte der FCS als Gruppen Vierter dennoch das Viertelfinale – „Glück im Unglück“.

 

Nach einer kurzen Mannschaftsbesprechung und neu gewonnener Motivation zeigte der FCS in der K.O.-Runde seine beste Leistung und wurde von Spiel zu Spiel stärker. Zunächst traf man auf Rhenania Hochdahl, den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter der Gruppe A. Das Bild auf dem Platz blieb in den Anfangsminuten allerdings unverändert. Wieder einmal verhinderte der Pfosten eine eigene Führung, ehe es erneut 0:1 stand. Aber der FCS wehrte sich bis zum Schluss gegen das drohende Aus und wurde mit dem späten Ausgleich belohnt. Mathias Szostok zog aus spitzem Winkel ab. Von Thomas Laxa und einem weiteren Abwehrbein abgefälscht, landete der Ball letztlich glücklich im gegnerischen Tor. Im darauf folgenden Neunmeterschiessen konnte sich der FC Parea Schimmelbusch auf seinen starken Schlussmann Michael Brylla verlassen, der einen Neunmeter entschärfen konnte. Mathias Szostok, Thomas Laxa und Kevin Franke machten mit ihren Treffern den Halbfinaleinzug perfekt. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Halbfinale gegen den FC Hausmannsweg markierte Thomas Laxa den einzigen Treffer des Spiels zum hart umkämpften Finaleinzug. Dank überragender Paraden von Michael Brylla kassierte der FCS erstmals an diesem Tag kein Gegentor. Im Finale kam es wie schon in der Vorrunde zum Duell zwischen dem FC Parea Schimmelbusch und Backalas. Und auch diesmal sollte es ein packendes Spiel werden. Juri Zhimarin brachte den FCS mit einem abgefälschten Freistoß in Führung. Backalas schien ratlos und stehend K.O. zu sein, doch unsere Mannschaft versäumte es, die Entscheidung zu erzielen. Backalas konnte die Partie noch einmal drehen. Dabei machte die gesamte Defensivabteilung keine glückliche Figur. Den Höhepunkt gab es allerdings drei Sekunden vor Schluss, als der FCS mit dem Schlusspfiff ausgleichen konnte. Einen wunderbar direkt vorgetragenen Angriff vollendete Kevin Franke, der nur noch ins leere Tor einschieben musste. Die Halle stand Kopf und der Turniersieger musste im Neunmeterschiessen ermittelt werden. Michael Brylla ermöglichte dem FCS dabei einige Möglichkeiten den Titel erfolgreich zu verteidigen. Doch Thomas Laxa und Mathias Szostok, die zunächst getroffen hatten, sowie Kevin Franke waren nicht in der Lage die Matchbälle zu verwerten. Der FCS unterlag unglücklich mit 5:6 nach Neunmeterschiessen.

 

Die Freude über den dritten Finaleinzug in Folge und den überraschenden zweiten Platz an einem kuriosen Turniertag überwog dennoch. Der FC Parea Schimmelbusch feierte seine ungebrochene Moral, seine einzigartige Leidenschaft, seinen überragenden Teamgeist und seine unglaublichen Fans, die das gesamte Turnier über eine tolle Unterstützung boten.

 

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4

FC PAREA: Michael Brylla; Juri Zhimarin; Henrik Becker; Sebastian Frohs; Carsten Polczyk; Hans-Christian Bäcker; Kevin Franke; Mathias Szostok; Thomas Laxa; Tim Melcher; Andrè Polczyk