Projektträger

 

 

PAREA gGmbH

 

Unterstützer

 

 

 

Stadt Erkrath

 

 

 

 

Gymnasium Hochdahl

 

 

 

 

Schlebusch Hydraulik

 

 

 

 

 

Sahle Wohnen

 

 

 

Stadtwerke Erkrath

 

 

 

Buchhandlung Weber

 

 

 

Nordson GmbH

 

 

Auszeichnungen

 

 

Deutscher Bürgerpreis Ehrenamts-Preis der Initiative "für mich, für uns, für alle"

 

 

 

 

 

Kinderträume 2011 Sozialkampagne des DFB im Rahmen der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft

 

 

 

 

 

Sonderehrung

in Anerkennung der herausragenden Leistungen zum Wohle des Sports in Erkrath

 

 

 

 

 

 

Integrationspreis des Integrationsrates der Stadt Erkrath

 

Wichtiger Hinweis

 

Die offizielle Homepage des

FC Parea Schimmelbusch

ist nicht kompatibel mit

- Internet Explorer -

Wir bitten dies zu entschuldigen!

 

Eine fehlerfreie Darstellung

ermöglicht Mozilla Firefox!

Termine

 

Projektleiter:

 

Thomas Laxa

 

E-Mail:


fcparea@web.de

 

 


 

 

Training - FCS:

 

Mittwoch, 25. April 2018

18:30 - 20:30 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 

 

Training - FCS junior:

 

Mittwoch, 25. April 2018

18:30 - 20:30 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 

 

Training - FCS ladies:


Mittwoch, 25. April 2018

18:30 - 20:30 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 


 

 

FCS

-

Gymnasium Hochdahl


 

-:- (-:-)

 

Mittwoch, 29. Juni 2016

19:00 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 

 


 

 

Turnier - FCS:

 

Hallenturnier

B'90/Die Grünen Erkrath

 

Samstag, 28. April 2018

10:00 - 18:00 Uhr

Sporthalle Rankestraße

 

 

 

 

Geburtstage

 

11.01. Marcel R. (28)

22.02. Jacky (18)

02.03. Dominik (27)

08.03. Marvin (21)

10.03. Mathi (28)

12.04. Jurij (29)

01.05. Adrian (25)

05.05. Marcel N. (27)

10.05. Jonas (19)

16.06. Domenico (36)

01.07. André (30)

22.07. Nico (17)

19.08. Thomas (31)

21.08. Elias (19)

07.09. Flo (20)

12.09. Niclas (19)

15.09. Andreas (18)

21.09. Julia (19)

26.09. Hannes (21)

30.09. Micha (29)

08.10. FCS (17)

08.10. Debby (19)

18.10. Stefan (31)

22.10. Kevin (29)

27.10. Leon (18)

05.11. Fabian (19)

21.11. Denis (23)

14.12. Carsten (28)

 

 

FCS on facebook

 

 

 

Willkommen beim FC Parea Schimmelbusch
Bitteres Viertelfinalaus im Neunmeterschiessen

 

Der FC Parea Schimmelbusch scheidet beim Qualifikationsturnier zur Niederrheinmeisterschaft im Viertelfinale gegen Juventus Urin unglücklich mit 2:4 im Neunmeterschiessen aus, nachdem es in den regulären 15 Minuten torlos blieb. Alles in allem spielte der FCS ein starkes Turnier und überzeugte vorallem in der Gruppenphase mit ansehnlichem Kombinationsspiel.

 

Der FC Parea Schimmelbusch eröffnete in Gruppe 1 mit dem Spiel gegen Rapid Neuss das Qualifikationsturnier. Von Beginn an dominierten unsere Jungs die Partie und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Eine sehenswerte Kombination über Stefan Adolphy und Thomas Laxa schloss Adrian Rimmele zum erlösenden 1:0 ab. Allerdings machte der FCS es lange spannend und entschied erst in der Schlußminute durch eine starke Einzelaktion Rimmeles das Spiel (2:0). Gegen Atletico de Kölsch bot sich das gleiche Bild. Durch ein intensives Forechecking wurde der Gegner bereits im Spielaufbau unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. Bereits nach 36 Sekunden (!) konnte Thomas Laxa die Weichen auf Sieg stellen. Eine Unaufmerksamkeit im Abwehrverbund brachte den Gegner zwar zurück ins Spiel (1:1), doch Kevin Franke hatte schon wenig später nach Foul an Laxa die Gelegenheit per Neunmeter den alten Abstand wieder herzustellen, als ihm die Nerven versagten. Unbeeindruckt davon spielte das Team weiterhin munter nach vorn und belohnte sich durch Tore von Adrian Rimmele und Mathias Szostok (3:1). Auch Alemannia Alkohol hatte der Lauf- und Kombinationsfreudigkeit des FCS nichts entgegenzusetzen. Die einzige Einschussmöglichkeit machte ein glänzend aufgelegter Denis Polczyk zunichte. Ein sehenswertes Direktspiel und Tore von Thomas Laxa (2) sowie Mathias Szostok sorgten für den verdienten 3:0 Endstand. Im letzten Gruppenspiel traf der FCS auf den Turnierfavoriten FK Helpenstein. Lange Zeit bleib die intesiv geführte Partie ausgeglichen, ehe unsere Jungs sich mit 0:2 geschlagen geben mussten. Beim Stand von 0:0 verwehrte der Schiedsrichter dem FCS nach Foulspiel an Adrian Rimmele einen klaren Neunmeter, der dem Spiel möglicherweise eine andere Wendung gegeben hätte.

 

Mit 9 Punkten und 8:3 Toren zog der FC Parea Schimmelbusch als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein und traf dort mit Juventus Urin auf den Gruppenzweiten der Gruppe 3. Es sollte ein auf beiden Seiten chancenarmes Spiel auf Augenhöhe werden, welches erst im darauf folgenden Neunmeterschiessen zum Krimi wurde. Doch einzig Thomas Laxa und Mathias Szostok konnten ihre Neunmeter im Tor unterbringen, zu wenig gegenüber den souverän verwandelnden Schützen von Juventus Urin. Damit war der FCS nach starkem Turnierbeginn und bitterem Aus im Neunmeterschiessen erneut an der Qualifikation zur Niederrheinmeisterschaft gescheitert.

 

 

FCS: Michael Brylla; Denis Polczyk; Jurij Zimarin; Stefan Adolphy; Kevin Franke; Sebastian Frohs; Carsten Polczyk; Marcel Rimmele; Mathias Szostok; Adrian Rimmele; Thomas Laxa; André Polczyk

 

 
Parea'ner glänzen auf 3000m Distanz

 

Hinsichtlich des bevorstehenden Qualifikationsturniers zur Niederrheinmeisterschaft am 3. Oktober 2013 in Dormagen-Nievenheim nahmen die Kicker des FC Parea Schimmelbusch zum ersten Mal an den 33. Stadtmeisterschaften der Leichtathletik des TSV Hochdahl teil und überzeugten auf der 800m sowie 3000m Distanz. Hannes Garstecki (2:51min. über 800m der U18), Denis Polczyk (12:44min. über 3000m der U20) sowie Sebastian Frohs (12:37min. über 3000m der Männer) wurden in ihren Altersklassen sogar zum Stadtmeister gekürt. Die Leistung unserer Jungs, die allesamt unter 15:00 Minuten blieben, ist umso bemerkenswerter, da vorab noch eine Stunde lang intensiv trainiert wurde. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

 

 

 

 

 

 
Der FCS bei "Kunst trifft Wohnen"

 

 

Zum Jubiläum „50 Jahre Sahle Wohnen“ präsentieren die Künstler der Vereinigung PRIMA Neanderthal! am kommenden Samstag von 13:00 bis 17:00 Uhr in und um den Parea-Raum an der Schliemannstraße 44 in Erkrath-Hochdahl ihre Werke. Unter dem Motto „genießen – staunen – ausprobieren“ laden sie zusammen mit der Parea gGmbH die Mieter von Sahle Wohnen, sowie externe Besucher zum Mitmachen ein. Einen besonderen Blickfang bieten bei der Veranstaltung "Kunst trifft Wohnen" die goldenen Bäume, die anlässlich des Jubiläums von den Künstlern Katy Schnee und Volker Rapp kreativ bearbeitet wurden.

 

Der FC Parea Schimmelbusch ist mit seiner selbstgebauten Torwand ebenfalls vor Ort und informiert die Besucher über seine jahrelange Projektarbeit und das kostenlose Trainingsangebot. Des Weiteren können eine Fassade am Parkdeck der Anlage mit einem Erkrath-Motiv bemalt, Glasbilder erstellt, Perlenschmuck gebastelt oder Ytong-Stein bearbeitet werden. Bei einer Verlosung winken attraktive Gewinne. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen gesorgt. Im Parea-Gemeinschaftsraum ist die Jubiläumsausstellung „50 Jahre Sahle Wohnen“ aufgebaut. Die Gäste erfahren darin Interessantes über die Geschichte des Familienunternehmens, über die Entwicklung von Sahle Wohnen in Erkrath, welche Aufgaben die Mitarbeiter haben und wie sich die Bau- und Wohnstile in den letzten 50 Jahren verändert haben.

 

 
Kleine Talente sorgen für großen Spaß

 

 

Die Künstlervereinigung PRIMA Neanderthal! lud zusammen mit der Parea gGmbH zu "Kunst trifft Wohnen" ein. Neben dem nachbarschaftlichen Austausch bei Speis und Trank standen die zahlreichen Kunstwerke an der Schliemannstraße 44 im Mittelpunkt. Für reichlich Spaß und Bewegung sorgte der FC Parea Schimmelbusch. Insbesondere die kleineren Besucher konnten sich gemeinsam mit den FCS ladies und FCS junioren am Kickertisch austoben oder an der selbstgebauten Torwand des FCS ihr Können zeigen. Gut möglich, dass das ein oder andere junge Talent ab dem 4. September 2013 regelmäßig das kostenlose Trainingsangebot auf dem Sportplatz Rankestraße nutzt.

 

 

 
Unentschieden beim Debüt der Ladies

 

 

In ihrem ersten Freundschaftsspiel trennen sich die FCS ladies und die Mädchenmannschaft des Gymnasiums Hochdahl sportlich fair mit 2:2 (2:0). Deborah Tillmanns und Sarah Kolaric gelangen die Premierentreffer.

 

Nach einem zaghaften und unsicheren Beginn fanden unsere Ladies im Verlauf des Spiels immer besser in die Partie. Doch eine starke gegnerische Torhüterin, sowie das Aluminium vereitelten zahlreiche Torchancen, ehe Deborah Tillmanns nach einem Lattentreffer von Sarah Kolaric zur verdienten Führung einschieben konnte. Kolaric war es auch, die kurz vor der Pause einen sehenswerten Konter zum 2:0 abschloss. In der zweiten Halbzeit kippte das Spiel. Unsere Ladies mussten dem läuferischen Aufwand aus Halbzeit eins aufgrund der schwülen Witterungsbedingungen Tribut zollen. Fortan gaben die Spielerinnen des Gymnasiums Hochdahl den Ton an. Torhüterin Julia Hummernick konnte zunächst schlimmeres verhindern, war jedoch bei den beiden Gegentreffern machtlos. Dennoch zeigten die FCS ladies insbesondere im taktischen Bereich gute Ansätze, sodass insgesamt von einem gelungenem Debüt gesprochen werden kann. Unter dem Motto "Integration durch Teamgeist trifft Schule mit Courage und gegen Rassismus" standen der Spaß und ein faires Miteinander im Vordergrund!

 

FCS ladies: Julia Hummernick; Katharina Grüneschild; Jacqueline Grüneschild; Sarah Kolaric; Angela Vaccaro; Samantha Tillmanns; Deborah Tillmanns

 

 

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 31