Projektträger

 

 

PAREA gGmbH

 

Unterstützer

 

 

 

Stadt Erkrath

 

 

 

 

Gymnasium Hochdahl

 

 

 

 

Schlebusch Hydraulik

 

 

 

 

 

Sahle Wohnen

 

 

 

Stadtwerke Erkrath

 

 

 

Buchhandlung Weber

 

 

 

Nordson GmbH

 

 

Auszeichnungen

 

 

Deutscher Bürgerpreis Ehrenamts-Preis der Initiative "für mich, für uns, für alle"

 

 

 

 

 

Kinderträume 2011 Sozialkampagne des DFB im Rahmen der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft

 

 

 

 

 

Sonderehrung

in Anerkennung der herausragenden Leistungen zum Wohle des Sports in Erkrath

 

 

 

 

 

 

Integrationspreis des Integrationsrates der Stadt Erkrath

 

Wichtiger Hinweis

 

Die offizielle Homepage des

FC Parea Schimmelbusch

ist nicht kompatibel mit

- Internet Explorer -

Wir bitten dies zu entschuldigen!

 

Eine fehlerfreie Darstellung

ermöglicht Mozilla Firefox!

Termine

 

Projektleiter:

 

Thomas Laxa

 

E-Mail:


fcparea@web.de

 

 


 

 

Training - FCS:

 

Mittwoch, 27. Juni 2018

18:30 - 20:30 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 

 

Training - FCS junior:

 

Mittwoch, 27. Juni 2018

18:30 - 20:30 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 

 

Training - FCS ladies:


Mittwoch, 27. Juni 2018

18:30 - 20:30 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 


 

 

FCS

-

Gymnasium Hochdahl


 

-:- (-:-)

 

Mittwoch, 29. Juni 2016

19:00 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 

 


 

 

Turnier - FCS:

 

Hobbyturnier

Freunde des BV Gräfrath

 

Samstag, 7. Juli 2018

14:00 - 18:00 Uhr

Flockertsholzer Weg

 

 

 

 

Geburtstage

 

11.01. Marcel R. (28)

22.02. Jacky (18)

02.03. Dominik (27)

08.03. Marvin (21)

10.03. Mathi (28)

12.04. Jurij (29)

01.05. Adrian (25)

05.05. Marcel N. (27)

10.05. Jonas (19)

16.06. Domenico (36)

01.07. André (30)

22.07. Nico (17)

19.08. Thomas (31)

21.08. Elias (19)

07.09. Flo (20)

12.09. Niclas (19)

15.09. Andreas (18)

21.09. Julia (19)

26.09. Hannes (21)

30.09. Micha (29)

08.10. FCS (17)

08.10. Debby (19)

18.10. Stefan (31)

22.10. Kevin (29)

27.10. Leon (18)

05.11. Fabian (19)

21.11. Denis (23)

14.12. Carsten (28)

 

 

FCS on facebook

 

 

 

Willkommen beim FC Parea Schimmelbusch
Trainingsauftakt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 02. April 2010 um 10:42 Uhr

Ab dem 30.Juli heißt es Schwitzen für den Titel



Am 30.07. bittet Trainer Thomas Laxa seine Spieler zum
Trainingsauftakt und damit zur Vorbereitung auf das
Grünen Turnier 2008. Der dritte Titel nach 2006 und
2007 soll her. Einige Akteure werden aber noch beim

Auftakt fehlen. 

 
Neue Trainingsanzüge PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 02. April 2010 um 10:42 Uhr

(Obere reihe von l.n.r.: Andre polczyk,Robert Szczypa,Mathias Szostok, Thomas Laxa. Untere reihe von l.n.r.: Carsten Polczyk und Michael Brylla)

 

„Integration durch Teamgeist“ ist das Motto der jungen Multi-Kulti-Truppe um Bürgerpreisträger Thomas Laxa. Um dieses Wir-Gefühl zu stärken, wurden jetzt die lang ersehnten Trainingsanzüge angeschafft. Möglich machte dies zum einen das Preisgeld des Bürgerpreises 2007 sowie die Parea gGmbH, die als langjähriger Unterstützer des Projekts die Finanzierung der Beflockung übernahm.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Beteiligten und hofft auf weitere Unterstützung in Form von Spenden oder neuen Spielern. 

 
Caritas Turnier in Hilden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 02. April 2010 um 10:40 Uhr

Der neue ewige Zweite? - FC Parea belegt 2.Platz beim Internationalen Caritas Turnier

"Wieder klasse gespielt und im Finale die Luft ausgegangen",so
kommentierte Thomas Laxa die Finalniederlage gegen die Stadtwerke Velbert. und er hatte Recht. der FCS spielte ein klasse Turnier, beendete die Gruppenphase mit dem 1. Platz und konnte bei 3 Siegen und einem Remis, 10 Punkte für sich verbuchen. Spielerisch und kämpferisch stimmte es im Team von Thomas Laxa. Im Viertelfinale schlug man nach 0:1 Rückstand den Mitfavoriten Los Zorros mit 2:1. Gerade in diesem Spiel bewies die Mannnschaft Moral und ließ sich trotz Rückstand nicht hängen. Thomas Laxa und Tim Melcher brachten hier die Wende. Im Halbfinale traf man dann auf Langenfeld die man souverän mit 2:1 schlug.
So kam man also ins Finale, wo man wie schon erwähnt auf die Stadtwerke Velbert traf.Von Beginn an lief nicht viel zusammen beim FCS und man merkte wie die Mannschaft nach und nach die Kräfte verließen. So folgte prompt das 0:1, wovon sich das Team nicht mehr erholte. Machtlos musste Michael Brylla den Ball aus dem Netz fischen, der wieder einmal ein klasse Turnier spielte und wie gewohnt der sichere Rückhalt fürs Team war. "Langsam kann man uns mit Schalke oder Leverkusen vergleichen", scherzte Trainer Laxa nach der Finalniederlage. Natürlich spricht er damit auch den 2. Platz beim Hallenturnier an, wo man auch im Finale unterlag.
Trotzdem konnte man dem Turnier auch viel Positives abgewinnen. man spielte durchaus guten Fußball und keiner der Spieler enttäuschte. Mathias Szostok, der einen Tag zuvor den Tod seiner verstorbenen Großmutter hinnehmen musste, schoss 2 Tore und widmete diese natürlich ihr. Auch andere Akteure wie Carsten Polczyk oder Juri Zhimarin spielten ein solides turnier. Andre Polczyk verletzte sich in einem Gruppenspiel so sehr, dass er nicht mehr weiter machen konnte. Auch Michael Brylla verletzte sich im Halbfinale am Bein, konnte aber beim Finale dabei sein.Trainer Thomas Laxa schoss selbst 5 Tore und verbuchte damit die meisten Treffer für sein Team.Ebenfalls in die Torschützenliste eintragen konnten sich Tim Melcher (2 Tore) und der obengenannte Mathias Szostok (2 Tore).

Nun gilt es den Blick auf das kommende Turnier im Juni zu richten. Den Parea Cup 2008 in Dortmund, wo man endlich wieder mal den Pott, nach zwei 2.Plätzen, holen will.
 
Monats-Interview mit Michael Brylla PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 02. April 2010 um 10:41 Uhr

Seit nun mehr 5 Jahren streift sich Michael Brylla das Trikot des FC Parea über. Und seit 5 Jahren ist er die unumstrittene Nr.1. Hier ein Kurzinterview mit dem FCS-Schlussmann.

Herr Brylla,  beim letzten Turnier wurde man wieder "nur" Zweiter. Enttäuscht Sie das sehr?

Nein, eigentlich nicht. Es war ein neues Turnier, eine neue Erfahrung. Dann noch mit reduziertem Kader, nach der Gruppenphase sogar ohne Auswechselspieler. Ich bin stolz auf die Mannschaft und auf die Leistung. Kämpferisch wie immer Top, Moral auch Super und diesmal finde ich sogar
haben wir wirklich guten Fussball gespielt. Ich erinnere an den 2:1 sieg gegen Los Zorros. 2 super tore. Klar ein Finale zu verlieren ist immer schade und man ist im ersten Moment enttäuscht,  aber alles in allem bin ich stolz auf die super Leistung der Mannschaft. So kann es weiter gehen und dann kommt auch der Turniersieg.

 

Wie erklären Sie sich die Finalniederlage?

Ich denke uns hat am Ende echt die Kraft gefehlt. Ein halbes Turnier ohne Auswechselspieler, relativ kurze Pausen. Dann noch den Rückstand aufholen usw das kostet sehr viel Kraft. Wir haben
gekämpft bis zum umfallen aber es wollte halt nicht klappen. Ich finde trotzdem könnte man uns als „Meister der Herzen“ sehen.



Wieder einmal haben Sie klasse gehalten und haben ein ums andere mal die Mannschaft vor einem Rückstand gerettet. Wie sehen Sie die beiden Gegentore?

Ja einige Paraden waren da aber das ist mein Job.Und einen großen Anteil an so wenigen Gegentoren trägt natürlich  auch die Abwehr wie aber auch die gesamte Mannschaft. Wir lassen

ja kaum Torchancen zu. Und falls dann mal ein Ball kommt bin ich halt da.Die 2 Gegentore stören
nicht wirklich. Klar zu Null spielen ist immer schön aber ein ganzes Turnier das geht halt nicht
immer. Das 2. Gegentor stört natürlich sehr. Denn es fiel im Finale. Aber ich bin zufrieden das ich wieder einige Spiele zu Null spielen konnte. So kann es weiter gehen.


Was sind noch ihre Ziele dieses Jahr, für sich selbst und mit der Mannschaft?

Also ganz klar ist das Saisonziel der Hattrick beim Grünenturnier im August. Aber davor steht noch der Parea Cup. Den möchten wir nach dem 2. Platz im letzten Jahr, dieses Jahr gewinnen. Und ich denke wenn wir so weiter machen wie bisher wird es uns auch gelingen. Außerdem noch ein 2. Platz könnte sich unter Umständen auch auf die Moral der Mannschaft auswirken. Aber ich bin voller Zuversicht das wir diese 2 wichtigen Turniere erfolgreich bestreiten werden.

 
Monats-Interview mit Thomas Laxa PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 02. April 2010 um 10:38 Uhr

Thomas Laxa und der FC Parea Schimmelbusch. Eine Erfolgsstory die seines gleichen sucht. In einem Exklusiv-Interview, erzählt er über das vergangene Turnier und die Zukunft des FC Parea.


Herr Laxa, Sie wurden mit ihrem Team zweiter beim Hallenturnier der Grünen, sind Sie zufrieden?


Laxa: Ja sicher bin ich das...der 2.Platz beim Hallenturnier hat die gute Entwicklung des Teams über die Jahre hinweg deutlich gemacht...nicht nur das vorbildliche Mannschaftsdenken sowie auftreten als Team, sondern auch die mittlerweile spielerische Klasse hat mich sehr zufrieden gestellt...das es letztlich nicht zum Turniersieg gereicht hat, zeigt, dass es noch an der nötigen Erfahrung fehlt und weiterhin Problemstellen vorliegen, an denen gearbeitet werden muss...aber die Mannschaft ist noch jung und ehrgeizig und wird mit Sicherheit nach der unglücklichen Finalniederlage auf die nächsten Turniere brennen.

Wie wichitg waren ihnen dabei die Siege gegen Ihren "Erzrivalen" Bilgoray?

Laxa: Derbys sind immer etwas Besonderes mit ihrem eigenen Flair...aus diesen dann sogar noch als Sieger hervorzugehen ist umso schöner..gerade die auf sehr hohem Niveau geführten Spiele gegen den AC Bilgoray zeigen wie stark unser Team mittlerweile ist...man kann aktuell sagen, dass wir uns auf einer Leistungsebene mit Bilgoray befinden..allerdings darf man die knappen Ergebnisse nicht überbewerten...denn die spielerischen Mängel gegen vermeintlich leichtere gegner sind unverkennbar..doch gerade diese Spiele sind für die Qualifikation entscheidend.


Wie war die Stimmung in ihrem Team während des Turniers?

Laxa: Die Stimmung im Team war sehr positiv, besonders ab der K.O.-Phase, in der jeder emotional mitgefiebert hat und Mitspieler angefeuert hat...unsere Jungs sind charakterlich 1 A und harmonieren prächtig miteinander...jeder einzelne ist im Team integriert...ein paar Nörgeleien auf grund von geringer Einsatzzeit gibt es immer...doch an die unzufriedenen Spieler kann ich nur apellieren den Kopf nicht hängen zu lassen und sich aufzudrängen..u.a. durch regelmäßiges engagiertes Training.

Gab es einen oder mehrere Spieler in Ihrem Team, der/die Ihnen besonders gefallen hat/haben?

Laxa: Für mich zählt nur das "Team"...natürlich gibt es in jeder Mannschaft sogenannte Führungsspieler von denen man als Trainer mehr erwartet, doch alles in allem fängt der Erfolg mit dem das Team unterstützende Auswechselspieler an und hört beim siegreichen Torschützen auf..ganz nach unserem Motto... "Einer für Alle, Alle für Einen"

Nach langer Zeit mal wieder erfolgreich in der Halle. Wie wichtig war das für Sie?

Laxa: Natürlich ist für einen vollblut Fussballer jedes Turnier reizvoll..allerdings hatte ich für das vergangene Hallenturnier die Messlatte nicht so hochgesetzt, da es nach drei Jahren mal wieder in der Halle um den Pott ging...vielmehr wollte ich auf dem engen Raum den spielerischen Fortschritt der Mannschaft erkennen und den Spielern aufzeigen wie wichtig ein schnelles funktionierendes Kurzpassspiel sein kann.

Das war das erste turnier in der Saison 2008. Wie sehen die Ziele für die kommenden Turniere aus?

Laxa: Das Highlight der Turnierreihe 2008 wartet natürlich Ende August mit der Titelverteidigung und dem angestrebten Hattrick auf uns...doch sollte man die anderen Turniere nicht unterbewerten...beim kommenden Turnier am 17.Mai in Hilden sind wir das erste Mal vertreten und sollten uns bei dem Internationalen aufeinandertreffen gut verkaufen...jedoch bedarf es dafür einer längeren Vorbereitung um ein böses Erwachen zu vermeiden... beim darauf folgenden Sahle Cup sollte nach 2007 der Finaleinzug glücken um ganz klar zu demonstrieren, dass wir die Nummer Eins sind.

 
<< Start < Zurück 31 Weiter > Ende >>

Seite 31 von 31