Projektträger

 

 

PAREA gGmbH

 

Unterstützer

 

 

 

Stadt Erkrath

 

 

 

 

Gymnasium Hochdahl

 

 

 

 

Schlebusch Hydraulik

 

 

 

 

 

Sahle Wohnen

 

 

 

Stadtwerke Erkrath

 

 

 

Buchhandlung Weber

 

 

 

Nordson GmbH

 

 

Auszeichnungen

 

 

Deutscher Bürgerpreis Ehrenamts-Preis der Initiative "für mich, für uns, für alle"

 

 

 

 

 

Kinderträume 2011 Sozialkampagne des DFB im Rahmen der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft

 

 

 

 

 

Sonderehrung

in Anerkennung der herausragenden Leistungen zum Wohle des Sports in Erkrath

 

 

 

 

 

 

Integrationspreis des Integrationsrates der Stadt Erkrath

 

Wichtiger Hinweis

 

Die offizielle Homepage des

FC Parea Schimmelbusch

ist nicht kompatibel mit

- Internet Explorer -

Wir bitten dies zu entschuldigen!

 

Eine fehlerfreie Darstellung

ermöglicht Mozilla Firefox!

Termine

 

Projektleiter:

 

Thomas Laxa

 

E-Mail:


fcparea@web.de

 

 


 

 

Training - FCS:

 

Dienstag, 15. September 2018

18:30 - 20:30 Uhr

Sportplatz Rankestraße

 

 

 


 

 

FCS

-

Gymnasium Hochdahl


 

-:- (-:-)

 

Termin folgt

 

 

 


 

 

Turnier - FCS:

 

Qualifikationsturnier zur

Niederrheinmeisterschaft

im Hobbyfußball

 

Mittwoch, 3. Oktober 2018

13:00 - 18:00 Uhr

Neuss-Norf

 

 

 

 

FCS on facebook

 

 

 

Willkommen beim FC Parea Schimmelbusch
Eintrag ins Goldene Buch der Stadt

 

Besondere Ehrung für das Fußball-Integrationsprojekt: Anlässlich der gewonnenen Westdeutschen Meisterschaft im Hobbyfußball lud Bürgermeister Christoph Schultz den FC Parea Schimmelbusch ins Rathaus ein. Dort durften sich die Spieler um Projektleiter Thomas Laxa in Anerkennung ihrer sportlichen Leistung ins Goldene Buch der Stadt Erkrath eintragen.


Seit 2001 bietet der FCS Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich aus zeitlichen oder finanziellen Gründen keine Vereinsmitgliedschaft leisten können, einmal die Woche ein kostenloses Fußballtraining an. Der Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft ist der größte sportliche Erfolg der Projektgeschichte. Entscheidend hierfür war für Stürmer Marcel Rimmele die Disziplin innerhalb des Teams: „Unser Erfolgsrezept sind klare Abläufe und Strukturen, die wir selbst erarbeitet haben und an die sich alle halten.“ Auch Torhüter Denis Polczyk lobt den Teamgeist und beschreibt den Zusammenhalt wie in einer großen Familie.

Bürgermeister Christoph Schultz war begeistert, wie sehr die Teilnehmer gesellschaftlich relevante Werte wie Toleranz, Respekt und Miteinander auf und neben dem Platz leben: „In Sachen Integration und bürgerschaftliches Engagement ist der FC Parea Schimmelbusch ein Vorzeigeprojekt.“ Für den Kauf von neuen Fußbällen gab es von der Stadt Erkrath einen Gutschein im Wert von hundert Euro.

 
Westdeutscher Meister im Hobbyfußball

 

Es ist der größte sportliche Erfolg in der Geschichte des Fußball-Integrationsprojektes: Der FC Parea Schimmelbusch belegt nach erfolgreicher Qualifikation auf Kreis- und Verbandsebene beim Endturnier auf Landesebene den ersten Platz und ist Westdeutscher Meister im Hobbyfußball. Insgesamt fünf Mannschaften – die besten Teams aus den Landesverbänden Niederrhein, Mittelrhein und Westfalen – spielten auf dem Gelände der Sportschule Wedau um den begehrten Titel. Mit vier Siegen aus vier Spielen sicherte sich das Team um Projektleiter Thomas Laxa souverän den Pokal und ist nun die beste Freizeitmannschaft in Nordrhein-Westfalen. Dabei überzeugten die Spieler nicht nur mit ihren fußballerischen Fähigkeiten, sondern vor allem durch Leidenschaft und Teamgeist. Wenn es um Integration, Toleranz, Fairplay und Miteinander geht, ist der FC Parea Schimmelbusch ein Vorzeigeprojekt, das mit dem Bundesverdienstkreuz für Thomas Laxa bereits auf Bundesebene höchste Anerkennung fand. Jungen und Mädchen sowie junge Erwachsene im Alter zwischen 14 und 30 Jahren, die auch Teil der großen Fußballfamilie werden wollen, sind herzlich eingeladen. Das Integrationsprojekt trainiert mittwochs in der Zeit von 18:30 bis 20:30 Uhr auf dem Sportplatz Rankestraße. Die Teilnahme ist kostenlos.

 


 

 
Nachwuchskicker schiessen Tore für ihr Land

 

Anlässlich der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft in Russland gingen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Mieterkinder der Wohnungsbaugesellschaft Sahle Wohnen unter der Leitung von Projektleiter Thomas Laxa beim traditionellen Kinder-Fußballevent „Schieß ein Tor für Dein Land“ auf Torejagd. Bereits seit 2014 organisiert die gemeinnützige Dienstleistungsgesellschaft Parea jeweils parallel zur Welt- und Europameisterschaft das Kinder-Fußballevent in den Wohnanlagen von Sahle Wohnen.


So zeigten erneut insgesamt 20 Mieterkinder im Alter von 6-13 Jahren auf dem Bolzplatz im Sahle-Wohnpark Am Bandenfeld in Haan ihr fußballerisches Können. Zunächst gingen die Mädchen für 20 Minuten auf Torejagd, anschließend die Jungs. Wer für welche Nation kickte, war an den T-Shirts zu erkennen, die Parea-Mitarbeiterin Olga Hoch zuvor zusammen mit den Kids bemalt hatte.


Die besten drei Kicker freuten sich zudem über tolle Preise: Den 1. Platz erreichte Sudenaz Ünal, die 8 Tore für die Türkei schoss und eine Popkornmaschine in Form eines Fußballes erhielt. Mit 4 Toren für England landete Marvin Jankowski auf Platz 2 und bekam ein Miniatur-Fußballtor überreicht. Den 3. Platz mit 3 Toren für Frankreich sicherte sich Julian Jasarevic. Zur Belohnung gab es einen Fußball. Anschließend erhielten alle Akteure eine Urkunde sowie ein Eis zur Erfrischung.


Weitere Fotos zum Kinder-Fußballevent „Schieß ein Tor für Dein Land“ gibt es auf dem offiziellen Facebook-Account des FC Parea Schimmelbusch!

 

 
FC Parea feiert Finaleinzug

 

Freude bei den Spielern des FC Parea Schimmelbusch. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung belegt der FCS beim Hobbyturnier "Freunde des BV Gräfrath" nach zuletzt eher schwachen Auftritten einen tollen zweiten Platz. Dabei überzeugte das Integrationsprojekt vor allem durch sein sportlich faires Miteinander. Mit vier Siegen aus vier Spielen und einem Torverhältnis von 14:3 zog das Team souverän in die K.O.-Runde ein, wo es in einem umkämpften Halbfinale den Vorjahressieger Centa-Rexnord bezwang. Umso bitterer, dass die Spieler um Projektleiter Thomas Laxa ausgerechnet im Finale die einzige Niederlage im Turnier hinnehmen mussten. Das nächste sportliche Highlight erwartet unsere Jungs bereits am 1. September 2018 in der Sportschule Wedau. Dann spielen sie um die Westdeutsche Meisterschaft im Hobbyfußball.

 


 

 
Elias Leuchtenberger wird Parea'ner des Jahres 2017

 

Mit einer Trainingsbeteiligung von 93% ist Elias Leuchtenberger der Parea'ner des Jahres 2017. In die Top 3 schafften es zudem Adrian Rimmele mit einer Trainingsbeteiligung von 80% sowie Mannschaftskapitän Michael Brylla und Jurij Zimarin (beide 76%).

 

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 32